Rede des Nikolaus

 

(Im Dez. 2000)

Draußen vom 11. 11 kommen wir her
wir müssen euch sagen der alte Markt war von Fidelelen ganz leer.
Nur Küchenwelt + Forelle und et weihnachtliche Dreigestirn waren vorhanden der Rest hat Pascals Vorabend wohl nicht überstanden!

Dem nicht genug,
wie war es bei der traditionellen Fidelia-Wanderung,
auch hier gab es einige die kamen nicht in fidele Wallung.
Manni, Udo, Yvi und Chris auf die Beine,
und zur Strafe ein dreifach Fidelia in die Gemeinde.

Dies alles gab uns Anlass für himmlische Untersuchungen,
wir können euch sagen, bei allen gab es eine Fülle anti-karnevalistsicher Versuchungen.

Manni:
Lasst uns beginnen mit Libero Manni
der stets hat die Finger auf unserem Money.
In die Türkei mit voller Kasse,
wie soll er die wieder füllen mit Masse?
Der Trip nach Tahiti ist jetzt schon in Planung,
daher ein Jahresbeitrags Hunni als Warnung.
Wir danken Libero Manni für seinen karnevalistischen Beitrag mit einem
3fachen Fidelia ......

Chrisi:
Tauchen wir nun in eine andere Welt,
es ist die Jonas'che Küchenwelt.
Mit privaten karnevalistischen Interessen im Konflikt,
beim Umzug mitweinendem Auge nur vom Wegrand geblickt.
Aber hier sehen wir wieder unseren treuen Fidelen,
der sowohl bei der Wanderung als auch am 11. 11. wollt nicht fehlen.
Wir danken Küchenwelts Chrisi für seinen karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia .....

Simone:
Auch Simone ließ sich karnevalistisch nicht lumpen,
und bezwang als 1. Frau die Wildenburger Bergetappe mit Platoklumpen.
Mit jenen bereits ins Labyrinth der Aldi Baustelle geraten,
wär Udo nicht gewesen, müsste sie noch heute, dort braten.
Nun hoffen wir alle auf ihre langjährige Erfahrung,
für die nächste Sitzung mit unseren Küken eine Choreographie in engen +
knappen Röckchen einzuplanen.
Wir danken Schrecks Simönchen und somit den heimgekehrten Vietnamesen für ihren karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia .......

Tiss:
Wir wollen sie loben unsere Tiss,
sie lässt uns Fidelen absolut nicht im Riss.
Zum Zug noch auferstandene Großmutter,
heut schon wieder Wichtige Mutter. Nur damit der Verein bekommt neue Mitglieder die zahlen?
Oder ist ihr Ziel als Bisterfeld, die Zahl der Greven und Jonas zu schlagen?
Wir danken unserem bald 2-fachen Mütterchen Tiss für ihren karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia ......

Frank
Und was macht ihr Gatte?
Trotz Mieter Bongolls Nerven + Fragen,
hatten wir dennoch nen bruchfesten Wagen.
Hat unser Präsident nicht so eifrig geplackt,
waren die ganzen Senioren schon vorm Werther abgekackt.
Wir danken dem emsigen Telekömmchen für seinen karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia Präsident

Steffi:
Steh auf Steffi mein blondes Engelchen,
zu uns bis du gestoßen durch dein Ex?Bengelchen.
Trotz der Aufnahmesperre, die für Chris Partien bestand,
hast du uns mit deinem Charme, übermannt.
Aber dennoch müssen wir dich rügen,
bei der Wanderung hattest du viel zu dicke KIüsen.
Wir danken unserer Bagagewagen-Beifahrerin für ihren karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia ......

Jule:
Hallihallöle
Unsere Goldhochzeitsbraut Jule, im hohen Alter ganz schön senil,
man fand Palmen in Diederichs Scheunen Domizil.
Der Rest auf der B51 verteilt,
bist du auf einem. Schuh nach Hause geeilt,
bis heute wartest du noch auf den Prinzen fein.
Der dir bringt den Schuh in die Post, ins "T" oder ins Zikurat hinein.
"Wir danken unserer Wagenstylistin Jule für ihren karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia ......

Udo:
Ein weiteres Neumitglied finden wir in unserer Runde,
es ist der Poolmanager Udo zu später Stunde.
Bei ihm lernt man schwimmen in allen Lebens? und Lagen,
Drum Iässt er sich gerne von Studentinnen mit Seepferdchen Sorgen plagen.
Doch das fidele DLRG Gold muss du dir erst noch verdienen,
du musst dir für Weiberfastnacht die Körperhaare blond färben,
Wir danken unserem Seehengst Udo und unserem zukünftigen Blondi für seinen karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia ......

Marion:
Selbst Forellen haben es am 11. 11. geschafft,
zum alten Markt zu kommen, trotzdem sie sind am Vorabend versackt.
lm trockenen BummeIzug noch rumgejammert,
hast du dich in Köln ganz schnell wieder ans Fass geklammert.
Aber Marion, mit einem Tadel müssen wir dich versehen,
bei traditionellen Wanderungen kann man nicht in der Halbzeit zum dinieren gehen.
Wir danken unserer Forelle Blau für ihren karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia ......

Sybille:
Ein temporäres Mitglied befindet sich in unserer Runde,
es ist Sybille, tut uns die Kunde.
Über eins musste sich aber das Jugendamt mokieren,
Kinder sind Kinder und sollen sich nicht zu Hunden mutieren.
danken unserer gutbeschirmten Altmünstereifelerin Sybille für ihren karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia ......

Chris:
Der Wagenbau hat's Chris besonders angetan,
drum hat er das Bauen auch privat angefangen.
Schaffe, schaffe Häusle baue,
bei so vielen Einweihungen kann man schön auf die Kacke haue.
Dran sah am End der Bus auch aus,
wie das selbstgeschaffene Haus.
Wir danken unserem Wiederaufbau? und Einweihungsmeister Chris für seinen karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia

Yvi:
Hellers Yvönnche stets adrett + keck,
mit hochhakigen Pömps beim Wagenbau oftmals im Dreck,
als Expertin für karnevalistische Silikon-Gesichtsmasken,
sollte Sie lieber bessere Versicherungen antasten.
Mit Helmen damals in Serie gegangen,
hättest Du besser als Crashtest?Dummy angefangen.
Wir danken unserer Helm? und Hemdenfachfrau Yvi für ihren karnevalistischen Beitrag mit einem 3fachen Fidelia ......

Gert:
Kaum warst du Kutterfrischer geworden,
hatte Christiane beim Skifahren um dich geworben.
Einmal konntest du auf der Mir die Stadt von oben sehen,
im nächsten. Jahr war's um deinen Knöchel, geschehen.
Wir hoffen es klappt im nächsten Jahr,
es freut sich auf Euch eine fidele Schar.
(Christiane muss in Verein eintreten)
Wir danken unserem Ur-Münstereiferer und Wahl-Neusser für zukünftige karnevalistische Beitrage mit einem 3fachen Fidelia ......

Christiane:
Als Gast und Gerts gute Seel,
machst auch du aus guter Laune keinen Hehl.
Zwar hast du Gert mit nach Neuss genommnen,
doch sind wir nicht bös, ihr könnt ja häufiger kommen.
Mit deinen Kenntnissen in echter Mundart
bitten wir hier um einen kleinen Vortrag.
Wir danken unserer Christiane für ihre Einlage mit einem 3fachen Fidelia ......

Wilma:
Jedes Jahr zur frohen Zeit, die Panik wird immer mehr,
fällt unsere Meute bei euch über Küche, Bad und Keller her.
Für die Vorräte, die Euch entwandt,
ließ jeder ein nettes, aber unnützes Pfand.
Wenn wir aber gehen ein in die Analen,
kannst Du mit den kostbaren Stücken dann prahlen.
Wir danken unserer Gastwirtin und Büttenrednerin für ihren karnevalistischen Beitrag mit einem Machen Fidelia ......

Willi:
In die Scheune fallen wir ein,
für Wochen siehts dann aus wie Schwein.
Nimmst den Wagen immer blitzeblank,
Bongoll wird dann vor Neid ganz krank.
Du rettest Kamellen und Sprit ins Haus,
bewahrst Bongoll dadurch vorm Krankenhaus.
Wir danken unserem Scheunenmeister und Oldieschlagerexperten für seinen karnevalistischen Beitrag mit einem Machen Fidelia ......

Trudi + Erwin:
In unserem netten Stamm-Wirtshaus,
gibt's neben Bier auch Muschelschmaus.
Dadurch waren wir inspiriert
und haben nicht lang lamentiert,
Fidelia Kutterfrisch haben wir uns genannt,
und waren somit in der ganzen Stadt bekannt.
Doch nicht nur den Namen haben wir Euch zu verdanken,
denn wir können bei euch auch ganz schön tanken.
Und die liebe Trude lässt sich's auch nicht nehmen
uns von Zeit zu Zeit eine rednerische Talentprobe zu geben.
Dafür danken wir Euch mit einem Machen Fidelia...."